Über Uns

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

2013 werden CDU und FDP massive Verluste an Wählerstimmen  hinnehmen müssen.  Keine Rechtspartei wird dies auffangen können. Das steht wohl fest.

 

Zu Recht wird deren allgemeine Verunglimpfung von Minderheiten,  oder dem Islam,  kritisch begegnet.

 

Wir wollen hier festhalten, dass bei aller Kritik an bestehenden Problemen, wir ausdrücklich keine Minderheiten oder den Islam als Sündenbock benötigen.

 

Für uns ist klar wer die Gesamtverantwortung für die sich deutlich verschlechternde Situation trägt. Die Altparteien und DIE LINKE. Keiner denkt an das Land als Einheit. Alle wiegeln den Arbeiter gegen den Unternehmer, den Rentner gegen die Jugend, die Gesunden gegen den Kranken auf.

 

Anstatt an das zu denken was uns laut Kennedy bindet, wird an der Spaltung der Gesellschaft gearbeitet.

 

So bietet heute keine Altpartei eine Gesamtlösung für unser Land und seiner Bürger an. Genau das ist der Grund für die massive Verschuldung, einhergehende Verschleierung der Inflation, Arbeitslosigkeit mit der Manipulation der  Arbeitslosenstatistik durch die regierenden Parteien, Armut, Kriminalität, Dekadenz, unkontrollierte Zuwanderung und fehlende gesunde Integrationspolitik.

 

Die berechtigten sozialen Ängste und Sorgen der Bürger hatten bislang keine politische Heimat.

 

Die Linksparteien mißbrauchen diese, um ausgerechnet den Sozialismus zu bewerben. Das Rezept, welches weder in der UdSSR, DDR, Cuba oder Nord Korea den Armen genutzt hat, sondern jeden Staat, wegen seiner ineffizienten Wirtschaftspolitik, nach „Vergesellschaftung“ und der darauf einsetzenden massiven Staatsverschuldung, in den Staatsbankrott getrieben hat, soll hier abermals Anwendung finden.

 

Die SPD, Grüne oder DIE LINKE sind somit keine „sozialen“ Parteien. Ihnen liegt allesamt ein mehr oder weniger ausgeprägter Sozialismus zugrunde- eine Ideologie welches Armut erzeugt und keines behebt!

 

Deutschland benötigt somit eine neue soziale Partei. Wir sehen uns dafür als außerparlamentarische Vorfeldorganisation.

 

Zum ersten Mal, seit bestehen der Bundesrepublik Deutschland, verbinden wir die berechtigten sozialen Themen mit konservativen.

 

Eine soziale und heimatliche Partei kann auf Anhieb 20% Wähleranteile erreichen, welches dann ausdrücklich keine Klientelpolitik betreibt, sondern sich für das ganze Land und seine Bürger verantwortlich zeichnet.

 

Der Rentner soll in einer Partei genauso zu Hause sein wie die Jugend. Der Kranke genauso wie der Gesunde. Die Pflegebedürftige genauso wie die Altenpflegerin. Der Unternehmer genauso wie der Angestellte. Der Akademiker genauso wie der Hilfsarbeiter. Die Alleinerziehenden genauso wie die Großfamilie. Selbst unseren Tieren sollte endlich der Tierschutz eingeräumt werden der ihnen zusteht!

Als parlamentarischer Azsdruck dieser Idee fördert die BB die Partei “Alternative für Deutschland- AfD”.

Ab 2013 werden diese das Internet und das Fernsehen nutzen um einen Wahlkampf zu führen, welchen es so in der Bundesrepublik Deutschland noch nicht gegeben hat.

 

Der TV-Werbefilm wird ein Film des Aufbruchs sein. Emotional ansprechend.  Blauer Himmel,  dynamische Musik etc sollten Arbeiter, Akademiker, Jugend und Familie, Arbeitlose, Rentner und Unternehmer gleichfalls ansprechen.

 

Wir ermutigen alle bei der “Alternative für Deutschland” Mitglied zu werden.

 

Die Zeit des Aufbruches ist gekommen.

 

Seien Sie ein Teil der Bewegung.  Teil der Geschichte!

 

Glück auf!

 

Volker Reusch

 

Vorsitzender

 

 

KONTAKT AUFNEHMEN

kontaktieren

Neuigkeiten