Arbeitsstelle Linksfaschismus


Arbeitstelle Neufaschismus

der

Bürgerlich Sozialen Heimat Bewegung (BB)


„Alerta Fascista“ (Achtung Faschisten!)


Was und wer verbirgt sich dahinter!


Teil I


-Linksfaschismus-


„Der Faschismus von morgen wird sagen er ist der Antifaschismus!“


Totalitäre Ideologien zeichnen sind grundsätzlich darin aus, dass Menschenrechte der Ideologie untergeordnet werden. Dieses war zweifelsohne nicht nur beim Nationalsozialismus der Fall, sondern auch beim Kommunismus/Sozialismus. Der Nationalsozialismus als politische Kraft, wurde weitestgehend 1945 abgelöst.  Der Faschismus an sich, welche eine totalitäre Regierungsform benötigt und mit Mitteln des Terrors und Gewalt gegen Andersdenkende vorgeht, lebte allerdings im Sozialismus weiter. So haben sich wesentliche Teile des Staatsapparates der DDR am Nationalsozialistischen Staat orientiert. Anstatt der Gestapo kam die Stasi, anstatt HJ kam die FDJ etc. Aufmärsche, Fahnen, Stiefel! Der faschistische Staat lebte unter der roten Flagge des Sozialismus weiter. Bis zum Zusammenbruch der Ostzonen samt DDR.

Tatsächlich haben viele Linksfaschisten sich lange die Wunden geleckt, war man doch mit einer Demokratie überfordert. Die Faschisten brauchten eine Zeit um sich auf die geänderten Umstände einzustellen. Es entstand ein inoffizielles Netzwerk aus sozialistischen und linksfaschistischen Vereinen, Gruppen und Parteien welche sich als „Antifaschisten“ verkauften, aber tatsächlich faschistisch sind, eben linksfaschistisch. Sie bauen auf die totalitäre Ideologie des Sozialismus und verbreiten bereits jetzt Terror und Gewalt. Arbeiten auf eine sozialistische Revolution hin, welcher Länderübergreifend vollzogen werden soll. Im Kern ist dieses Netzwerk somit Staatenlos und Multi-Kulturell.


Folgende Gruppen und Symbole sind Teil dieses Netzwerke:


Weiter im Download:



http://www.die-bb.de/uploads/media/_Netz_gegen_Nazis_01.pdf






KONTAKT AUFNEHMEN

kontaktieren

Neuigkeiten